Hamburger Engelsaal - Hausproduktionen

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da

Die amüsante Engelsaal-Revue
mit Philip Lüsebrink


Buch und Regie: Mirko Bott

Musikalische Leitung: Herbert Kauschka

Technische Leitung: Stefan Aßmann

Kostüme: Manuela Schröder

Choreographie: Benjamin Zobrys

Regieassistenz: Verena Everding

Aufführungsdauer: 2 Stunden - 1 Pause

Darsteller:

Jens Ole Paulsen: Philip Lüsebrink

Pianist: Herbert Kauschka oder Markus Bruker


Presseartikel HIER KLICKEN!


Die Handlung:

Wenn es Nacht wird im Hamburger Engelsaal dreht er seine einsamen Runden durch das Haus: der Nachtwächter und Musikstudent Jens Ole Paulsen, der seinem großen Traum nachhängt, endlich einmal selbst auf der Bühne zu stehen. Als an einem eigentlich spielfreien Abend überraschenderweise einige Gäste eintreffen, schlägt seine große Stunde und er zaubert eine große Engelsaal-Revue auf die Bretter, die seine Welt
bedeuten.
Erleben Sie Philip Lüsebrink mit einem großen Querschnitt aus den beliebtesten Produktionen des Engelsaals. Freuen Sie sich auf amüsante Theater-Geschichten, herrliche Anekdoten, Klatsch und Tratsch und natürlich die schönsten Melodien der leichten Muse.


Flyer und offizielle Pressefotos zum Download:

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
Flyer (PDF, 300 DPI, RGB)
Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
Foto 300 DPI, RGB

Das schreibt die Presse zu "Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da":
Bitte zum Lesen der Presseartikel auf die kleinen Bilder klicken!

Presse Hamburger Engelsaal Presse Hamburger Engelsaal Presse Hamburger Engelsaal