Hamburger Engelsaal - Hausproduktionen

My Fair Lady

Nach Bernard Shaws „Pygmalion“ und dem Film von Gabriel Pascal

Buch von Alan Jay Lerner - Musik von Frederick Loewe - Deutsch von Robert Gilbert


Buchbearbeitung: Karl-Heinz Wellerdiek
Regie und Bühnenbild: Ulrich Schröder
Musikalische Leitung: Herbert Kauschka
Choreografie: Benjamin Zobrys
Kostüme: Manuela Schröder
Perücken: Jutta Rogler-Paris
Technische Leitung: Thomas Meyer
Regieassistenz: Annika Rudolph
Aufführungsdauer: 2 Stunden + 1 Pause

Darsteller:
Eliza Doolittle: Franziska Kuropka
Prof. Henry Higgins: Karl-Heinz Wellerdiek
Freddy Eynsford-Hill: Philip Lüsebrink
Frl. Pearce: Christiane Reichert
Alfred P. Doolittle: Friedhelm Brill
Hilde: Christiane Reichert


Presseartikel HIER KLICKEN!


Die Handlung:Professor Higgins, eitler Junggeselle und Sprachforscher ist fasziniert vom breiten, ordinären Hamburgisch der Blumenverkäuferin Eliza Doolittle vom Hamburger Fischmarkt. Er behauptet, binnen kurzer Zeit, aufgrund einer veränderten Sprache, aus ihr eine Dame der besten Gesellschaft machen zu können. Freddy, Doktorand und Neffe von Oberst Pickering, soll ihm dabei helfen, sie auf einen Ball im Hamburger Rathaus vorzubereiten.
Alfred P. Doolittle, Elizas Vater und Ketelklopper, will
diese Situation für sich nutzen und kommt, ganz ungewollt, zu Reichtum. Ist Eliza für Higgins lediglich ein wissenschaftliches Experiment oder entspinnen sich doch noch zarte Bande...

Der Komponist: Loewe verbrachte Kindheit und Jugend bei seiner Mutter in Berlin, während sein Vater Edmund Löwe als Sänger und Schauspieler durch die Welt reiste. Ihm folgte er 1924 nach New York. Dort hielt er sich u.a. als Pianist in Nachtclubs, Bierhallen und Bars über Wasser. 1942 begann seine Zusammenarbeit mit dem Liedtexter Alan Jay Lerner.
Brigadoon wurde ihr erster gemeinsamer Erfolg und ihre Verbindung eine der erfolgreichsten Arbeitsgemeinschaften der amerikanischen Theatergeschichte. My Fair Lady, basierend auf dem Theaterstück Pygmalion von George Bernard Shaw, wurde eines der erfolgreichsten Singspiele und gehört zum Repertoire vieler Theater dieser Welt.

 

Die Uraufführung von My Fair Lady fand 1956 in einer Produktion von Herman Levin unter der Regie von Moss Hart in New York statt. Mit freundlicher Genehmigung des GALLISSAS-Verlages.


Flyer und offizielle Pressefotos zum Download:

My Fair Lady
Flyer (PDF, 300 DPI, RGB)
My Fair Lady
Foto 300 DPI, RGB

Das schreibt die Presse zu "My Fair Lady":

Presse Hamburger Engelsaal Presse Hamburger Engelsaal Presse Hamburger Engelsaal

Presse Hamburger Engelsaal Presse Hamburger Engelsaal
Presse Hamburger Engelsaal