Hamburger Engelsaal - Hausproduktionen

Champagner für die Gräfin Mariza

Die urkomische Emmerich-Kálmán-Operetten-Revue


Buch: Karl-Heinz Wellerdiek
Regie: Philip Lüsebrink
Bühne und Kostüme: Manuela Schröder
Regieassistenz: Janina Martens
Musikalische Leitung: Herbert Kauschka
Lichtdesign: Henning Lüsebrink
Technische Leitung: Henning Siems


Aufführungsdauer: 2 Stunden – 1 Pause

Darsteller:

Hanna Gruberowna: Joana Zóneva
Richard Taube: Hendrik Lücke
Schwester Heike: Franziska Ohme
Rüdiger von Senftleben: Herbert Kauschka oder Markus Bruker


Presseartikel HIER KLICKEN!


Champagner für die Gräfin Mariza

Die urkomische Emmerich-Kálmán-Operetten-Revue

Wenn zwei der größten Operetten-Stars längst vergangener Zeiten sich im Künstlerheim Engel wiedersehen, schwelgen sie natürlich in Erinnerungen an ihre Erfolge auf internationalen Bühnen. Und dass sie sich schon über 50 Jahre in herzlicher Feindschaft zugetan sind, tut ihrem Enthusiasmus keinen Abbruch. Da werden böse Spitzen geschleudert, da wird geklascht und getratscht und längst vergangene Geschichten wieder aufgewärmt. Und natürlich die Erinnerungen an einen der größten Komponisten einer goldenen Operetten-Ära.
Erleben Sie Joana Zóneva als Hanna Gruberowna und Hendrik Lücke als Richard Taube. Freuen Sie sich auf herrliche Lieder des genialen Emmerich Kálmán und eine entzückend komische Geschichte rund um die Operette und ihre große Zeit.


Flyer und offizielle Pressefotos zum Download:

Champagner für die Gräfin Mariza
Flyer (PDF, 300 DPI, RGB)
Champagner für die Gräfin Mariza
Foto 300 DPI, RGB

Das schreibt die Presse zu "Champagner für die Gräfin Mariza":
Bitte zum Lesen der Presseartikel auf die kleinen Bilder klicken!

 

NDR 90,3: Ein amüsanter Abend der großen Stimmen. Nicht verpassen!

WELT: Operettenmelodienmalganzanderspräsentiert.Seltensogelacht!

Hamburger Morgenpost: Ein großer Operettenabend voller Humor und guter Laune.